THE STINGRAYS (urspr. Sting-Rays)

 

 

Die 60er Jahre:

 

1965   Bandgründung im Jugendheim am Flötenteich

 

   

 

 

 

Besetzung:

Harry Krieg (jetzt Houben) - vocal

Thomas Liebeck (jetzt Kiel) - bass

Ralf Schütte - leadguitar

Volker Klinge - rhythmguitar

Holger Zimmermann - drums

 

1966        "die große Chance" Krückeberg - Platz 1

 

 

 Die einzigen Fotos...

 

 

Am 5. Okt. 2015 trafen sich Tommy und Volker wieder

 

"Norddeutscher Beatmeister" Weser-Ems-Halle - Platz 1

 

 

 Das komplette Jugendheim schrie sich die Kehle aus dem Hals...

 

 

 

 

 Besetzung:

 Harry Krieg (jetzt Houben) - guitar & vocal

 Thomas Liebeck (jetzt Kiel) - bass & vocal

Holger Zimmermann - drums

Rolf Brinkmann - guitar & vocal

 

 

 Der zweite Übungsraum war in in der Hermann-Ehlers-Strasse 3

 

 

Rolf und Tommy sahen sich 2013 wieder

 

 

 

Hier gibt's eine Übersicht aller STINGRAYS-Termine von 1967

 

1967/68  "Beatländerkampf Holland - Deutschland" Weser-Ems-Halle Platz 1

 

 

 Stolze Pokalsieger

 

 

Holger, Anke & Harry trafen sich am 16.07.2014 wieder

 

 

Bis zu 3x in der Woche wurde gespielt

 

 

"Lila Eule" Bremen

 

"Bundesdeutsche Beatmeisterschaft" Hannover - Großer Bonnie

 

"Beatmeister WHV & Ostfriesland" WHV - Platz 1

 

 

 

Besetzung:

Harry Krieg (jetzt Houben) - guitar & vocal

 Holger Zimmermann - drums

Wolfgang Simank - bass & vocal

Zeitweise sind die Bläser Thomas Janßen (Saxophon)

und Horst Schröder (Posaune) dabei 

 

 

 

 "DANKE WOLFGANG"

 

 

WOLFGANG SIMANK 21.04.1951 - 15.02.1974

bevor er zu den STINGRAYS kam, spielte er bei den "EARLS"

 

In Memoriam: Wolfgang & Bernd Simank

 

 

 

 

zwischenzeitlich wechselt Harry Krieg (jetzt Houben) zur Kultband "FOAM"

mit Detlef Wiedeke (leadguitar)

Thomas Kiel (bass)

Hasso Bensien (organ)

und Helmut "Moppel" Meier (drums)

 

 

Live im Liener Kroog, Elsfleth

 

 

Harry, Detlef, Hasso & Tommy (leider nicht auf dem Foto)

 trafen sich 2012 in Detlef's Heavens Gate Studio wieder

 

 

 

"DANKE HELMUT"

 

 

 

 HELMUT MEIER 09.02.1948 - 16.01.2006

er begann bei den "MAC FIVE"

 

 

 

"Hippie-Festival" Vlagtwedde/Holland

mit zwei weiteren Top Bands

 

 Besetzung:

Holger Zimmermann - drums

Wolfgang Simank - bass & vocal 

Manfred von Düsterlho - guitar & vocal

 Peter Hupp - organ 

 

 

Wolfgang und Manni live on stage...

 

 

 

 

 

1968/69 Besetzung:

Harry Krieg (jetzt Houben) - leadguitar & vocal

Holger Zimmermann - drums 

Wolfgang Simank - bass & vocal

Manfred von Düsterlho - rhythmguitar & vocal

 

 

Manni sang am liebsten Rock'n'Roll Titel

 

 

und fegte mit seiner alten ENTE (2CV) durch Oldenburg

 

 

Manfred von Düsterlho und Harry sahen sich 2012 wieder

 

 

 

 

 

"Manni" wurde später ersetzt durch Peter Meyerhoff (organ) 

 

 

Mit Peter kamen die progressiven Orgeltöne

 

 

Foto Kniep OL war offizieller Stingrays-Fotograf

 

 

Auch musste es schon eine Burns Gitarre sein...

 

 

 Harry, Holger Zimmermann und Peter Meyerhoff

feierten am 11.09.2017 ein lang ersehntes Wiedersehen

 

 

"Endausscheidung Beatmeister `68" Diepholz - Schallplattenvertrag

"Tonstudio am Dümmer" Einspielen der 2 Eigenkompositionen

"my first record" c/w "disturbance" (ANKER-3002)

 

DISTURBANCE (Harry Krieg) wurde 2008 auf der CD

"Oldenburg rocks & (Ost)Friesland rolls" (hartbeat) veröffentlicht

 

 

 

 

Die 70er Jahre: 

 

Harry Krieg (jetzt Houben) wechselt zu "WERWOLF" 

 mit Heinz Eilers (vocal)

John Nixdorf (bass)

und Dieter Vogt (drums)

 

 

WERWOLF Live-Impressionen 1973

 

 

 

 "DANKE HEINZI"

 

 

 

 HEINZ EILERS 28.01.1948 - 14.09.2009

seine erste Band waren die "PRETTY FACES"

 

 

 

Die 80er Jahre:

 

Harry Krieg (jetzt Houben) gründet "SCHLAGSAITE", gemeinsam

mit Heinz Eilers (vocal)

Klaus Eilers (harp)

John Nixdorf (bass)

Dieter Vogt (drums)

und Christel "Männi" Schwarz (rhythmguitar)

 

 

Auch Manni Dieks (rechts) war bei SCHLAGSAITE

 

 

 

 

Harry Krieg (jetzt Houben) gründet zusätzlich

"TRES HOMBRES"

ein Rock & Blues Trio

mit Tim Hasler (bass)

und Jens Kattmann (drums)

 

 

 live auf dem Oldenburger Stadtfest...

 

 

 

 

 

Die 90er Jahre:

 

Harry Houben steigt bei der Oldieband

"ECCENTRICS" ein

mit Norbert Opolka (guitar & keyboards)

"Butscher" Lachmann (rhythmguitar)

Hannes Schröder (bass)

und Wolfgang Wünker (drums)

 

 

 

"DANKE NORBERT"

 

 

NORBERT OPOLKA 31.07.1944 - 16.07.2008

er spielte Gitarre und Keyboards

 

 

 

Nach dem Ausscheiden von Norbert Opolka

Umbenennung in "THE YOUNG ONES"

Zeitweise ist die Sängerin Monika Brunow (jetzt "Herztöne") dabei 

 

 

 

 

Nach dem Ausscheiden von "Butscher" Lachmann

Umbenennung in "HARRY & THE HOUND DOGS"

 

 

 

Harry Houben gründet die Bluesformation "GRANDFATHER SPEED"

 

 

mit Denis Fischer -Bruder von Tim Fischer- (guitar)

John Nixdorf (bass)

und Dieter Vogt (drums)

 

 

 

Nach dem Ausscheiden von Denis Fischer und Dieter Vogt

kamen Klaus Eilers (harp)

Willi Winter (drums)

und Wilfried Reuter (rhythmguitar) hinzu

 

Umbenennung in "HANDFUL OF BLUES" 

 

 

 

 

Wieder unter "STINGRAYS" mit Harry Houben

Wilfried Fricke (rhythmguitar)

Walter Bleier (bass)

Willi Winter (drums)

und Willi Hyda (saxophon & keyboards)

 

 

 alle im feinen Zwirn

 

 

 

 

 

Jahrtausendwende:

 

Studio-Projekt "DIE AMMERLÄNDER" mit Harry Houben

Willi Hyda & Fritz Siegmund

 

Der erste Titel lautet "Komm mit ins Ammerland"

 

 

Einspielen der offiziellen CD zur

Landesgartenschau 2002 in Bad Zwischenahn

bei Sound Master Records, Fritz Siegmund in Ocholt

 

 

 

 

Gründung der Live-Formation "DIE AMMERLÄNDER"

durch Harry Houben und Willi Hyda

mit Walter Bleier (bass)

Anke Bleier (jetzt Houben)(vocal)

und Reinhold Garbe (drums)

 

 

 

 

Seit Sommer 2002 ist die Sängerin Anke Bleier (jetzt Houben)

bei den "STINGRAYS" dabei

 

 

die Post geht ab...

 

 

auch in der "alten Tränke"

 

 

 

Nach dem Ausscheiden von Wilfried Fricke und Willi Winter

kamen Salvatore Cicalese (drums)

und Ralf Scheffel (keyboards) dazu

 

 

 

 

 2006  Re-union von "SCHLAGSAITE"

 

mit Harry Houben (leadguitar)

Heinz Eilers (vocal)

Klaus Eilers (harp)

Willi Winter (drums)

und Walter Bleier (bass)

 

 

ein Bild aus glücklichen Tagen

 

 

 

             

Die "STINGRAYS" spielten bis Ende 2012 in folgender Besetzung:

 

Harry Houben (guitars & vocal)

Walter Bleier (bass & vocal)

Anke Houben (vocal & perc.)

Ralf Scheffel (keyboards & vocal) 

Salvatore Cicalese (drums & vocal)

 

 

 

 ganz egal, ob großer oder kleiner Saal

 

 

 

Ab Ende 2011 war zeitweise der Bassist

und Sänger Andreas Kaldasch dabei

 

 

 

Ab 2013 komplettierten der

Schlagzeuger Heinz Krempig

sowie der Keyboarder Dragan Paunovic

die "Stingrays"

 

 

Dafür schieden

Salvatore Cicalese

und Ralf Scheffel aus

 

 

Nach dem Ausscheiden von Heinz Krempig

und Dragan Paunovic kamen

Herbert Küster (sax., guit., bass)

  Willy Winter (drums) und

Wilfried Fricke (guit., bass) dazu

 

 

 Herbert  -  Walter  -  Willy  -  Anke  -  Harry  -  Wilfried

 

Nachdem Herbert Küster zusammen mit Frankie Bartelt

zu "Stingrays-Ehrenmitgliedern auf Lebenszeit" avanciert sind,

komplettiert Christian Bäthge die Stingrays-Frontline.

 

Nach dem Ausscheiden von Christian Bäthge gehören:

(v.l.n.r.) Wilfried Fricke, Willy Winter, Anke Houben,

Harry Houben und Walter Bleier zu den Stingrays.